Die richtige Behandlung Ihres Gemäldes:


1. Halten Sie Ihr Gemälde von direktem Sonnenlicht fern.

Ihr Gemälde wird mit einer Schutzschicht aus Klarlack versehen,

aber dies bedeutet nicht, dass das Gemälde unter solchen Bedingungen

keine Risse bekommt, verfärbt  oder verblasst. Bitte stellen Sie sicher, dass

das Bild nicht der prallen Sonne ausgesetzt ist.

2. Lehnen Sie nichts gegen die Oberfläche der Leinwand.

Es überrascht uns immer wieder, was alles Kratzer oder Risse auf der Leinwand verursachen kann. Daher ist es sehr wichtig Objekte fern zu halten, welche scharf genug erscheinen, um Schäden am Gemälde verursachen zu können.  Zudem sollten Sie Ihr Bild auch von allem fernhalten, welches gegen die Oberfläche der Leinwand drücken  oder sich gegen den Rahmen des Kunstwerks neigen/lehnen könnte.

3.Entstauben Ihrer Bilder.
Es ist wichtig, dass Sie Ihre islamischen Gemälde gelegentlich mit einem sauberen, weichen Tuch entstauben.  Verwenden Sie kein Wasser und keine Reinigungsmittel wie Haushaltsreiniger.

4. Hängen Sie Ihre Bilder fern von sehr belebten und möglicher Weise verschmutzten Bereichen auf. Es ist möglich, dass sich im Laufe der Zeit Partikel von Rauch, Staub, Fett-und sogar aus Speiseölen auf dem Kunstwerk ansammeln. Wir empfehlen das Gemälde an Orten aufzuhängen, an denen es weniger diesen Elementen ausgesetzt ist.

5. Verpacken Sie Ihr Gemälde gut, wenn Sie vorhaben es zu transportieren.
Wenn Sie umziehen, oder Ihre Kunstwerke lagern möchten, stellen Sie sicher, dass das Ihr Gemälde sorgfältig verpackt wurde.  Bedecken Sie die Vorderseite mit einem Stück Pappe das zum Schutz der Leinwand, oder, wenn möglich, mit Luftpolsterfolie. Seien Sie besonders vorsichtig mit den Ecken, da sie am ehesten, während eines Transports beschädigt werden. Grobe Behandlung beschädigt sowohl das Gemälde, als auch den Rahmen- stellen Sie also sicher, dass das Kunstwerk mit Sorgfalt behandelt wird.

6. Versuchen Sie, extremen Veränderungen in der Atmosphäre zu vermeiden.
Vermeiden Sie übermäßige Trockenheit, Feuchtigkeit, Hitze oder Kälte. All diese Gegebenheiten können den Zustand Ihres Kunstwerks auf negative Art und Weise (Farbe Rissbildung, usw.) beeinflussen. Wenn Sie Ihre Bilder solche extremen Bedingungen aussetzen, können Sie irreparable Schäden an dem Kunstwerk verursachen.

7. Bessern Sie Ihr beschädigtes Gemälde nicht allein aus.
Wenn Sie eine Beschädigung an Ihrem Bild feststellen und wünschen diesbezüglich eine Beratung, wenden Sie sich bitte per E-Mail an uns. Wir werden Sie gerne beraten, wie Ihr Gemälde repariert werden kann inshaa'Allâh. Amateur-Reparaturen können den Wert Ihres Kunstwerkes drastisch verringern. Bitte versuchen Sie nicht auf der Leinwand zu malen.

8. Rahmen Sie keine Leinwand-Gemälde unter Glas.

Ein Bild kann lange Zeit benötigen, um komplett zu trocknen. Wenn es unter Glas gerahmt ist, bevor es getrocknet ist, wird die Feuchtigkeit innerhalb des Rahmens eingeschlossen. Leinwand-Erfahrungen zu Folge, bezüglich leichter Veränderungen der Atmosphäre, ist es am besten Kunstwerk ohne Glas zu lassen, damit es sich mit leichten Veränderungen austauschen kann. Die Leinwand muss ordnungsgemäß über den unterstützenden Rahmen gespannt sein, um Faktoren zu vermeiden, die die Schrumpfung und Expansion der Lackschicht verursachen könnten.

9. Bedecken Sie Gemälde nicht über längere Zeit mit Plastik.

Wenn sich Feuchtigkeit in der Luft befindet, kann sich Schimmel auf Ihrem Kunstwerk bilden. Bedecken Sie Ihre islamischen Gemälde mit Baumwollelaken, um Staubansammlungen zu verhindern.
 
Wenn Sie weitere Fragen haben, bezüglich der Pflege Ihrer  Islamischen Gemälde, wenden Sie sich bitte an info@islamic-painting.com.